Szenische Darstellung

Szenische Darstellung

16. - 20.30

Eva Sotriffer, Max Castlunger, Gerlinde Pölsler

Schaf & Wolf: nicht so blöd und nicht so bissig.

Szenische Darstellung mit Musik und Gespräch

Klischees und Stereotype zu Tieren

 

Zu Beginn ein Figurentheater von und mit Eva Sotriffer,

Max Castlunger begleitet die Geschichte ohne Worte durch Klang und Rhythmus.

Die Geschichte handelt von einem Huhn und einer Gans, die alles haben und ständig streiten.

Nur einer, der hungrige Wanderwolf, hat gar nichts, als er im Dorf ankommt. Gar nichts? 

Er hat Erfahrung, einen Kochtopf, Fantasie und Köpfchen, und der Rest, der kommt dann wie von alleine dazu.

Anschließend diskutieren der Wanderwolf und Johanna Platzgummer mit der Soziologin und Journalistin Gerlinde Pölsler zu Klischees und stereotypen Haltungen Schafen (und anderen Haustieren) und Wölfen (und anderen Wildtieren) gegenüber.

 

Eva Sotriffer, Figurentheater Tramin, Max Castlunger, Musiker Terlan und Gerlinde Pölsler Soziologin und Journalistin Wien