Geschichte

Gegründet 1989 als mobiles Theater, ab 1999 eigenes Theater mit 75 Sitzplätzen und kontinuierlichem Spielplan, Gast- und Eigenproduktionen. Es wird versucht, Tendenzen des modernen Kinder- und Jugendtheaters aufzuzeigen, mit Regisseuren, die sich überzeugt jungem Publikum widmen.
Zusammenarbeit u.a. mit Carlo Formigoni, Nino d'introna, Serena Satori, Marcelo Diaz, Erik Schäffler, Jojo Ludwig, Tanya Denny, Norman Tylor. Hausregisseur seit der Gründung ist Andreas Opal Robatscher.
Ein zusätzlicher Schwerpunkt ist seit dem jahr 2000 "Frauen im und am Theater" (F.i.a.T.)
               
       
mehr >>> 
  

 

 

 

 

 

 

 

 

    www.stiftungsparkasse.it

  

  

     

             
                    
                
                    
                    
                      
                       
                        
                  
                   
                        
                     
                         .
            
             
            
             
            
            
                    
                
                    
                    
                      
                       
                        
                  
                  .       
                        
                     
                         .